Bayrische Klänge in Füchtorf - Unsere Alphörner


Drei Alphörner sind nun schon seit 2005 in dem Besitz unseres Vereins.

 

Gestiftet wurden sie von Baron Ferdinand Freiherr von Korff sen., sowie von Antonius Große-Ausber. 

 

An dieser Stelle den Stiftern nochmals herzlichen Dank!


 

Mit dem Proben wurde dann

auch  sofort begonnen.

 

Siehe Bild rechts:

(Bericht: Die Glocke 11.10.2005,

Foto rechts: D. Reimann)


Aktuell spielen unsere Alphörner:


Das "Alphorn-Trio"

 

v.l.n.r.

 

Jan Böckenholt,

 

Simon Gädker und

 

Manuel Meier

 

 

Bild rechts:

Aufnahme vor Schloss Harkotten 2014


Das Alphorn ist ein Blechblasinstrument. Diese Zuordnung ergibt sich (unabhängig vom verwendeten Material – meistens Holz) aus der Technik der Tonerzeugung und dem Mundstücktypus (Kessel- oder Trichtermundstück bzw. Kombinationen hieraus). Da es keine Möglichkeit hat, seine Rohrlänge flexibel zu verändern, ist das Alphorn an die Töne der Naturtonreihe gebunden und ist somit ein Naturhorn. Es gilt als ein Nationalsymbol der Schweiz. Auch in Österreich und den deutschen Alpen in Bayern sind Alphörner verbreitet.